Zweig Marburg

 

Der Zweig Marburg, begründet 1919,  trifft sich wöchentlich zur anthroposophischen Arbeit in gemieteten Räumen in der Freien Waldorfschule Marburg, Ockershäuser Allee 14, mittwochs von

20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

 

Eine zweite Gruppe trifft sich am Nachmittag um 16.00 Uhr im Zweigraum Schülerhaus

Zweig Marburg aktuelles Programm

Rudolf Steiner 1861-1925

 

 

 

page1image29200432

Liebe Mitglieder,

Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland
Arbeitszentrum Frankfurt

Zweig Marburg Gisselberger Strasse 11 35037 Marburg

Marburg, den 05. August 2020

 

 

am Mittwoch den 19. August 2020 werden wir um 20.00 Uhr die Zweigarbeit nach der Sommerpause wieder aufnehmen.

In Anknüpfung an die Vier Kosmischen Imaginationen aus GA 229 werden wir an diesem Abend den Fünften Vortrag vom 13.10.1923 „Das Miteinanderwirken der vier Erzengelwesen während des Jahreslaufes“ lesen. Das Lesen wird von Frau Karsch übernommen.

Wie verabredet ist am Anfang des Zweigabends in der Abendgruppe bis zur Adventszeit eine 15-Minütigen Betrachtung des jeweiligen Wochenspruches aus dem Seelenkalender geplant. Hartmut Schanz macht damit den Anfang.

Am Mittwoch den 26. August um 20 Uhr findet das Totengedenken für Matthias K. Thun statt.

Die Nachmittagsgruppe beginnt ihre regelmäßige Arbeit am 02.09. 2020 um 16.00 Uhr! Am Mittwoch den 30. September wird um 20.00 Uhr die Michaeli Imagination gelesen

(GA 223/229, Vortrag vom 5. Oktober 1923).
Die 
laufende Arbeit an den Karma-Vorträgen wird fortgesetzt.

Abendgruppe: GA 238, Vortrag vom 12. September 1924 in Dornach; Nachmittagsgruppe: GA 240, Vortrag vom 18. Juli 1924 in Arnheim;

Mit herzlichen Grüßen
Antje Putzke und Thomas Ziegenbalg

 

 

Tel. 06421-161248; 06421-620565 Homepage: www.anthroposophie-marburg.de Kto.1011087406 Sparkasse Marburg-Biedenkopf, BLZ 53350000

page1image5606208

IBAN: DE71 5335 0000 1011 0874 06, SWIFT-BIC: HELADEF 1MAR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grundsteinspruch

 

Nachrichtenblatt vom 13. Januar 1924

 

Menschenseele!

Du lebest in den Gliedern,

Die dich durch die Raumeswelt

In das Geistesmeereswesen tragen:

Übe Geist-Erinnern

In Seelentiefen,

Wo in waltendem

Weltschöpfer-Sein

Das eigne Ich

Im Gottes-Ich

Erweset;

Und du wirst wahrhaft leben

Im Menschen-Welten-Wesen.

 

Denn es waltet der Vater-Geist der Höhen

In den Weltentiefen Sein-erzeugend:

Ihr Kräfte-Geister

Lasset aus den Höhen erklingen,

Was in den Tiefen das Echo findet;

Dieses spricht:

Aus dem Göttlichen weset die Menschheit.

Das hören die Geister in Ost, West, Nord, Süd:

Menschen mögen es hören.

 

 

Menschenseele!

Du lebest in dem Herzens-Lungen-Schlage,

Der dich durch den Zeitenrhythmus

Ins eigne Seelenwesensfühlen leitet:

Übe Geist-Besinnen

Im Seelengleichgewichte,

Wo die wogenden

Welten-Werde-Taten

Das eigne Ich

Dem Welten-Ich

Vereinen;

Und du wirst wahrhaft fühlen

Im Menschen-Seelen-Wirken.

 

Denn es waltet der Christus-Wille im Umkreis

In den Weltenrhythmen Seelen-begnadend.

Ihr Lichtes-Geister

Lasset vom Osten befeuern,

Was durch den Westen sich formet;

Dieses spricht:

In dem Christus wird Leben der Tod.

Das hören die Geister in Ost, West, Nord, Süd:

Menschen mögen es hören.

 

 

Menschenseele!

Du lebest im ruhenden Haupte,

Das dir aus Ewigkeitsgründen

Die Weltengedanken erschließet:

Übe Geist-Erschauen

In Gedanken-Ruhe,

Wo die ew’gen Götterziele

Welten-Wesens-Licht

Dem eignen Ich

Zu freiem Wollen

Schenken;

Und du wirst wahrhaft denken

In Menschen-Geistes-Gründen.

 

Denn es walten des Geistes Weltgedanken

Im Weltenwesen Licht-erflehend.

Ihr Seelen-Geister

Lasset aus den Tiefen erbitten,

Was in den Höhen erhöret wird:

Dieses spricht:

In des Geistes Weltgedanken erwachet die Seele.

Das hören die Geister in Ost, West, Nord, Süd;

Menschen mögen es hören.

 

 

In der Zeiten Wende

Trat das Welten-Geistes-Licht

In den irdischen Wesensstrom;

Nacht-Dunkel

Hatte ausgewaltet;

Taghelles Licht

Erstrahlte in Menschenseelen;

Licht,

Das erwärmet

Die armen Hirtenherzen;

Licht,

Das erleuchtet

Die weisen Königshäupter.

 

Göttliches Licht,

Christus-Sonne,

Erwärme

Unsere Herzen;

Erleuchte

Unsere Häupter;

 

Dass gut werde,

Was wir

Aus Herzen Gründen,

Aus Häuptern zielvoll führen wollen.

Flyer Grundstein
Flyer-Grundstein-24.10.2018-T.Z..pdf
PDF-Dokument [122.0 KB]
Karmavorträge GA 235
ga 235a esoth karmische zusammenhänge.pd[...]
PDF-Dokument [571.0 KB]
Karmavorträge GA 235
ga 235b Esoterische Betrachtungen karmis[...]
PDF-Dokument [578.4 KB]
160314384.pdf
PDF-Dokument [226.3 KB]
GA 121 Volksseelenzyklus.pdf
PDF-Dokument [918.2 KB]
aus die Ostseemysterien Vortrag Schmidt-Brabant 2x+ Prokofieff
161130520.pdf
PDF-Dokument [568.7 KB]
ostsee, schmidt-brabant 1.pdf
PDF-Dokument [6.1 MB]
ostsee, schmidt-brabant 2.pdf
PDF-Dokument [3.2 MB]
ostsee, prokofieff.pdf
PDF-Dokument [3.8 MB]
Ga 186 Vortrag vom 12.12.1918.pdf
PDF-Dokument [11.5 MB]
GA 158 helsingford russen.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

 

Ga 152 V orstufen zum Mysterium von Golgath
ga 152 Vorst zum Myst V.3 + 4.pdf
PDF-Dokument [4.1 MB]
Ga 152 V orstufen zum Mysterium von Golgath
ga 152 Vorst zum Myst V.5 + 6.pdf
PDF-Dokument [3.6 MB]
10. 11. 12. Vortrg. aus GA 202
GA 202 10-13 brückenvorträge.pdf
PDF-Dokument [920.3 KB]
Kap.26 aus Mein Lebensgang
XXVI mein lg.pdf
PDF-Dokument [58.0 KB]
3 Ansprachen 1924 GA217a.pdf
PDF-Dokument [827.3 KB]
ga 257 Anthr. Gem.bldg Vtrg. 6-9
GA257. 6.-9. Vtrg anthr. Gemeinsch.bldg.[...]
PDF-Dokument [1.3 MB]
GA 174a.pdf.pdf
PDF-Dokument [402.2 KB]
Ga 185 4.+5. Vortrag
GA 185 4.+5. Vortrg.pdf
PDF-Dokument [6.7 MB]